Brustdrüse, Schnittmethoden bei OP der Brust (Mamma)

Bildnummer: 9254

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Markierungen der Schnittmethoden bei Operation der weiblichen Brust (Brustdrüse, Mamma). Die häufigsten Schnittmethoden sind Schnitt in Achselhöhle, transaxilläre Schnittführung, ca. 40 bis 50 mm in der Axelhöhle; unterhalb der Brustwarze: infraareoläre Schnittführung, bogenförmiger Schnitt im Warzenvorhof; in der Umschlagfalte, inframammäre Schnittführung, ca. 40 bis 50 mm entlang der Brustfalte. Die Mamma, die Brustdrüse der Frau und ihr ein sekundäres Geschlechtsmerkmal, besteht aus Drüsengewebe, Bindegewebe und Fettgewebe. An der Oberfläche ist die Mamma mit Haut überzogen. In der Mitte befindet sich als Ausführungsorgan der Brustdrüse die Brustwarze (Mamille), mit einem dunkler pigmentierten Warzenhof (Areola mammae).

Suchworte:

LOGIN