Kopf, Frontalansicht des Kopfes mit Skelett, Muskeln und Nerven

Bildnummer: 1618

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Frontalansicht des Kopfes mit den Skelettelementen und den sensiblen Endästen des N. trigenimus (rechte Seite), sowie Zusammenfassung der oberflächlichen Bildungen mit mimischen Muskeln und Kaumuskeln (linke Seite). Die Knochen des menschlichen Schädels sind bis auf den Unterkiefer (Mandibula) durch Nähte (Suturae) fest miteinander verbunden. Die Unterteilung erfolgt in Gehirn- und Gesichtsschädel (Neuro- und Viszerocranium). Die Knochen des Viszerocranium bilden die Grundlage für das Gesicht mit den Augenhöhlen (Orbitae), der Nasen- und Nasennebenhöhlen (Cavum nasi, Sinus paranasales) sowie der Mundhöhle (Cavum oris) mit den Zähnen (Dentes). Die mimische Muskulatur besitzt keine Faszie, setzt mit ihren zarten Fasern an der Haut bzw. an der Schleimhaut an und ermöglicht so das Minenspiel des Gesichts. Sie gruppiert sich um die Öffnungen im Kopfbereich einschließlich deren knorpligen Anteilen (Nase und Ohrmuschel). Die Kaumuskeln bewirken das Schließen des Mundes und Mahlbewegungen im Kiefergelenk.

Suchworte:

LOGIN