Mesenchym, Mesenchymzellen als mesenchymale Stammzellen (MSC)

Bildnummer: 6902

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Das Mesenchym bildet zusammen mit dem gallertigen Bindegewebe das embryonale Bindegewebe. Aus dem Mesenchym entwickeln sich lockeres, straffes und retikuläres Bindegewebe, Knochen und Knorpel, glatte Muskulatur und Herzmuskel, Niere und Nebennierenrinde sowie das blutbildende System mit Blutgefäße und Lymphgefäße. Als Stammzelltherapie werden Behandlungsverfahren bezeichnet, bei denen Stammzellen eingesetzt werden. Stammzellen können zum einen aus embryonalem (pränatalem) Gewebe, zum anderen aus adultem (postnatalem) Gewebe isoliert werden. Embryonale Stammzellen sind pluripotent, während adulte Stammzellen vermutlich ein eingeschränkteres Differenzierungspotenzial besitzen.

Suchworte:

LOGIN