Kardiale Stammzelltherapie direkt epikardial nach Myokardinfarkt

Bildnummer: 1531

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Bei der kardialen Stammzelltherapie nach Herzinfarkt (Myokardinfarkt) werden Stammzellen direkt endokardial oder epikardial injiziert. Infarkte zerstören das Gewebe des Herzmuskels und beeinträchtigen somit die Funktion des Herzens. Lässt der Herzmuskel sich reparieren? Seit Jahren bemühen sich Forschung die abgestorbenen Areale, die ein Herzinfarkt hinterlässt, mit Hilfe von Stammzellen zu erneuern. Ziel der kardialen Stammzelltherapie ist es, auf dem Weg der regenerativen Medizin eine langfristige Heilung des geschädigten Herzens möglich zu machen.

Suchworte:

LOGIN