Anatomie Kehlkopf (Larynx) mit Schilddrüse (Thyreoidea)

Bildnummer: 1459

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung Kehlkopf mit Schilddrüse und Halsarterien, Arteria carotis (Halsschlagader), den Halsvenen, Vena jugularis (Drosselvene, Jugularvene), sowie Luftröhre (Trachea) von vorn. Seitlich sind Halsmuskeln zu sehen. Der Kehlkopf (Larynx) ist ein Teil des Atemtrakts, der Übergang vom Rachen zur Luftröhre im vorderen Halsbereich. Er besteht aus drei großen Knorpeln, dem Schildknorpel (Cartilago thyroidea), dem Ringknorpel (Cartilago cricoidea), und dem Kehldeckel (Epiglottis) sowie den zwei kleineren Stellknorpeln (Cartilagines arytaenoideae). Der Schildknorpel bildet die vordere Wand des Kehlkopfes und ist von außen zu sehen und zu tasten. Darunter liegt der Ringknorpel, dem die Knorpelspangen der Luftröhre folgen. Der Kehldeckel ist mit dem Schildknorpel verbunden und verschließt den Kehlkopfeingang gegen den Rachen. Die Schilddrüse (Glandula thyreoidea) ist eine wichtige Hormondrüse, sie liegt schildartig unterhalb des Schildknorpels (Cartilago thyroidea) vom Kehlkopf (Larynx) vor der Luftröhre (Trachea). Die Schilddrüse wird von einer Bindegewebskapsel (Capsula fibrosa) umgeben, von der Bindegewebsscheiden (Septen) ausgehen und das Organ in einzelne Läppchen unterteilt.

Suchworte:

LOGIN