Zytologie, Funktion exokriner Drüsenzellen, Sekretion der Epithelzellen

Bildnummer: 1654

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung der Funktion exokriner Drüsenzellen mit Basalmembran und Blutkapillare (angeschnitten).
Unter Drüsenzellen versteht man Epithelzellen, die bestimmten Stoffe (Sekrete) produzieren und diese nach außen abgeben (Sekretion). Diese Zellen werden von Bindegewebe umhüllt, das sowohl versorgende Blutgefäße als auch Nerven an die Drüsen heranführt, wobei diese nicht bis an die Drüsenzellen heranreichen, sondern an der Basalmembran enden. Eine Zelle (Cellula) ist die kleinste und strukturell abgrenzbare Einheit aller Organismen und stellt ein eigenständiges, selbsterhaltendes System dar. Im menschlichen Körper existieren unterschiedlichste Zelltypen, die sich sich für eine Arbeitsteilung in Geweben spezialisiert haben.

Suchworte:

LOGIN