Querschnitt durch distalen Oberschenkel

Bildnummer: 1932

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Querschnitt durch einen Oberschenkel mit folgenden Darstellungen: Schenkelbein (Femur), M. vastus medialis und M. vastus lateralis, M. sartorius (Schneidermuskel), M. gracilis, M. semintendinosus, M. semimembranosus, M. biceps femoris (zweiköpfiger Oberschenkelmuskel), Arterie und Vene A. et Vv. Popliteae, die Nerven N. fibularis (peroneus) communis, N. tibialis und oben die großen Sehnen des M. rectus femoris sowie M. vastus intrmedius. Der Oberschenkel (Femur) ist der Teil des Beines, wird durch den Oberschenkelknochen (Os femoris) gestützt. Der Oberschenkelknochen dient einer ganzen Reihe von Muskeln als Ursprungs- und Ansatzpunkt, wie z.B. der äußeren Hüftmuskulatur und der Unterschenkelmuskulatur. Die Oberschenkelmuskulatur wird die in drei Gruppen eingeteilt, dabei bilden die Strecker (Extensoren) die vordere Oberschenkelmuskulatur, die Beuger (Flexoren) die hintere Oberschenkelmuskulatur (Ischiokruralmuskulatur) und die Heranführer (Adduktoren) die innere Oberschenkelmuskulatur.

Suchworte:

LOGIN