Physiologie Sensorik, sensorischer Cortex Homunculus, spezifische und unspezifische Afferenz

Bildnummer: 2622

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Physiologie Sensorik, spezifische (rot) und unspezifische (blau) Afferenz. Sensorik: Das Verarbeiten der von Rezeptoren und Sinnesorganen aufgenommene Informationen erfolgt in den sensorischen Systemen, das sind afferente Neuronenketten im ZNS. Gehör und Gesicht benutzen Hörbahnen und Sehbahnen. Mechanische, Wärmesinne und Schmerzsinne im Körper und Eingeweidesinne laufen über das Rückenmark; im Thalamus vereinigen sich alle und ziehen zum Kortex. Der Homunculus ist ein Modell, das die neuronale Beziehung zwischen kortikalen Bereichen einerseits und Skelettmuskeln oder sensorischen Feldern andererseits darstellt.

Suchworte:

LOGIN