Oberflächliche Anatomie Haut und Muskulatur der Frau von dorsal

Bildnummer: 1788

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Oberfläche Anatomie der Frau von dorsal mit Haut und Muskeln sowie tastbare Strukturen. Als Muskulatur bezeichnet man die Gesamtheit der Muskeln. Muskeln sind kontraktile Organe des menschlichen Körpers, deren Aufgabe darin besteht, Teile des Körpers aktiv zu bewegen. Die Rückenmuskulatur ist die im Bereich des Rückens (Dorsum) befindliche Skelettmuskulatur. Zu den Rückenmuskeln gehören neben der autochthonen Rückenmuskulatur folgende Muskeln: Musculus trapezius (Trapezmuskel, Kapuzenmuskel), Musculus latissimus dorsi (breitester Rückenmuskel), Musculus rhomboideus major (großer rautenförmiger Muskel), Musculus rhomboideus minor (kleiner rautenförmiger Muskel), Musculus serratus posterior superior (oberer hinterer Sägemuskel), Musculus serratus posterior inferior (unterer hinterer Sägemuskel) und Musculus levator scapulae (Schulterblattheber). Die Gesäßmuskulatur besteht vor allem aus dem großen, mittleren und kleinen Gesäßmuskel. Funktionell ist sie Teil der Hüftmuskulatur. Zur Extremitätenmuskulatur gehören die Muskelgruppen der Arme, der Beine und des Schultergürtels (Schultermuskulatur).

Suchworte:

LOGIN