Oberarm mit Oberarmmuskeln, Bizeps (Beugemuskeln) und Trizeps (Streckmuskeln)

Bildnummer: 1532

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung der Oberarmmuskeln, die Muskelmasse des Oberarms, die in enger Beziehung zum Humerus stehen und zu den Skelettmuskeln gehören. Oberarmmuskeln üben eine Wirkung auf das Ellenbogengelenk sowie das Schultergelenk aus. Man unterteilt sie in zwei Gruppen: Oberarmflexoren (Beugemuskeln) mit Musculus brachialis und Musculus biceps brachii sowie die Oberarmextensoren (Streckmuskeln) mit Musculus triceps brachii und Musculus anconeus. Der Musculus biceps brachii ist zusammen mit dem Musculus brachialis für die Flexion (Beugung) des Unterarms im Ellenbogengelenk verantwortlich. Er hat einen starken Anteil an der Supination (Drehbewegung) des Unterarms und ist direkter Antagonist des Musculus triceps brachii. Ein Antagonist ist als Muskel der der Gegenspieler eines anderen Muskels beim muskulären Zusammenspiel von Gliedmaßen des Körpers – wechselweise Kontraktion der Beuge- und Streckmuskeln (Gegenspielerprinzip). Wenn z.B. der Beuger (Bizeps) beim Anbeugen des Arms aktiv verkürzt wird, wird dem entgegengesetzt zur gleichen Zeit der Strecker (Trizeps) passiv gedehnt, oder umgekehrt.

Suchworte:

LOGIN