Notfallmedizin, Nasen-Rachen-Raum und Luftröhre zum Legen nasotrachealen Tubus

Bildnummer: 1442

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung der oberen Atemwege (farbige gekennzeichnet) mit Nasenhöhle, Mundhöhle und Rachen sowie Luftröhre (Trachea). Die Nasenhöhle ist der Innenraum der Nase, der anterior durch die Nasenlöcher mit der Außenwelt, posterior durch die Choanen (Nasen-Rachen-Gang) mit dem Nasenrachenraum (Nasopharynx) verbunden ist. Sie unterteilt sich in Nasenvorhof (Vestibulum nasi), Nasenhaupthöhle (Cavum nasi proprium), und gehört zu den oberen Atemwegen. Die Mundhöhle (Cavum oris, Cavitas oris) ist der erste Abschnitt des menschlichen Verdauungstraktes. Die Mundhöhle wird in Mundvorhof (Vestibulum oris), Haupthöhle (Cavum oris proprium) und Schlundenge (Isthmus faucium) unterteilt. Den Rachen bildet im oberen Drittel der Nasenrachen (Nasopharynx, Epipharynx), in den die Öffnungen der Nasenhöhle und der Ohrtrompeten münden. In der Mitte befindet sich der Mundrachen (Oropharynx, Mesopharynx), der über eine weite Öffnung mit der Mundhöhle verbunden ist. Das untere Rachendrittel bildet der Kehlkopfrachen (Laryngopharynx, Hypopharynx).

Suchworte:

LOGIN