Muskel mit Muskelfasern und Riss des Muskels, Muskelriss

Bildnummer: 1991

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung normaler Muskel und Riss eines Muskels. Als Skelettmuskeln bezeichnet man Muskeln, welche für die willkürlichen, aktiven Körperbewegungen zuständig sind, z.B. die Bewegung der Extremitäten wie Arme und Beine. Skelettmuskeln sind für die Körperstatik und Körpermotorik verantwortlich. Muskeln die in die gleiche Richtung wirken und sich in ihrer Wirkung ergänzen, bezeichnet man als Agonisten. Wirken sie entgegengesetzt, redet man von Antagonisten. Nach ihrer dominanten Bewegungsrichtung unterteilt man sie in Flexoren (Beugemuskeln), Extensoren (Streckmuskeln), Rotatoren (Muskeln die eine Drehbewegung erzeugen), Adduktoren (Muskeln die eine Extremität an den Körper heranziehen) und Abduktoren (Muskeln die eine Extremität vom Körper wegführen).

Suchworte:

LOGIN