Herz mit Herzschrittmacher bei Bradykardie

Bildnummer: 1143

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung Herz von vorn, eröffnetes Herz mit Vorhöfe (Atrien) und Herzkammern (Ventrikel), getrennt durch Herzscheidewand (Septum) und Segelklappen (Atrioventrikularklappen, Herzklappen) mit Herzschrittmacher (HSM, Pacemaker, PM), ein in der Medizin verwendetes medizintechnisches Gerät, das der Behandlung von Patienten mit zu langsamen Herzschlägen (Bradykardie) dinet. Der Herzschrittmacher stimuliert regelmäßig den Herzmuskel und regt diesen zur Kontraktion mit Hilfe von elektrischen Impulsen an. Vergleichbar mit Sinusknoten und Atrioventrikularknoten (AV-Knoten) des Herzens. Das menschliche Herz, ein etwa faustgroßes muskuläres Hohlorgan, ist das zentrale Organ des Blutkreislaufs und ein Teil des kardiovaskulären Systems. Zusammen mit den Blutgefäßen bildet das Herz das Herz-Kreislaufsystem und pumpt mit rhythmischen Kontraktionen das Blut durch den Körper. Es handelt sich beim Herz um zwei im gleichen Takt schlagendende Pumpen, die durch die Herzscheidewand (Septum) voneinander getrennt sind. Die rechte Pumpe versorgt den Lungenkreislauf, die linke pumpt über die Hauptschlagader (Aorta) das Blut in den Körperkreislauf.

Suchworte:

LOGIN