Gelenkerkrankung Arthrose, Gonarthrose oder Osteoarthrose Arthrosis deformans

Bildnummer: 1366

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Schematische Darstellung eines gesunden und ein von Arthrose betroffenes Gelenk. Osteoarthritis (degenerative Arthritis, degenerative Gelenkerkrankung, Osteoarthrose) ist die am meisten verbreitete chronische Gelenkerkrankung. Arthrose (Arthrosis deformans) ist eine Definition für Gelenkverschleiß. Bei der primären Arthrose wird eine biologische Minderwertigkeit des Knorpelgewebes angenommen, die Ursachen sind noch nicht geklärt. Sekundäre Arthrosen entstehen durch mechanische Überlastung wie Hüftgelenksdysplasie, entzündliche Veränderungen (bei Arthritiden) oder metabolische Störungen (bei Chondrokalzinose). Der Knorpelabrieb kann schleichend (latente Arthrose) erfolgen oder in eine sehr schmerzhafte Erkrankung (aktivierte Arthrose) übergehen. Den Abbau des Knorpelgewebes können Mediziner nicht stoppen, aber das Voranschreiten der Krankheit verlangsamen.

Suchworte:

LOGIN