Bionik in der Augenheilkunde, künstliches Sehen mit Netzhautchip

Bildnummer: 7326

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung Gehirn mit Bionik-Brille. Eine Spezialbrille mit integrierter hochauflösender Kamera für künstliches Sehen, die das Gesehene in Radiowellen umwandeln kann. Die Radiowellen könnten von einem Netzhautchip, der in der Nähe der Netzhaut implantiert ist, empfangen und in Form von Nervenimpulsen an das Gehirn weitergeleitet werden. Dort entsteht daraus ein Bild. Mit einer elektronischen Netzhautprothese sollen Menschen mit degenerativen Augenkrankheiten bald wieder sehen können. Die Bionik (Biomimikry, Biomimetik, Biomimese) beschäftigt sich mit dem Übertragen von Phänomenen der Natur auf die Technik.

Suchworte:

LOGIN