Anatomie Physiologie Gehirn, Hirnareale und Funktionen

Bildnummer: 1938

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Hirnareale, strukturell, topografisch oder funktionell abgrenzbare Bereiche des Gehirns, und ihre Funktionen. 1 = Präfrontales Zentrum (Cortex praefrontalis); 2 = Prämotorisches Zentrum; 3 = Primäres motorisches Rindenfeld; 4 = Primäre somatosensible Rinde; 5 = Somatosensibles Assoziationsareal; 6 = Motorisches Sprachzentrum (Broca-Areal); 7 = Geschmacksareal; 8 = Primäre Hörrinde; ) = Auditives Assoziationsareal; 10 = Sensorisches Sprachzentrum (Wernicke-Zentrum); 11 = Visuelles Assoziationsareal); 12 = Sehzentrum. Unter einem Areal versteht man einen räumlich abgrenzbaren Bereich des Großhirns, Unterteilung in anatomisch oder funktionell unterscheidbare Regionen. Bis heute sind keine einheitlichen Aufteilungen des Gehirns in funktionelle Areale etabliert, ein Grund dass die Modularität des Gehirns auf einige Grundfunktionen beschränkt, die meisten mentalen Prozesse sich aber nicht auf ein einzelnes Areal begrenzen lassen. Als Gehirn wird der im Kopf bzw. in der Schädelhöhle gelegenen Teil des zentralen Nervenssystems (ZNS) bezeichnet, der die zentrale Steuerzentrale des Körpers darstellt.

Suchworte:

LOGIN