Anatomie Beckenboden mit Beckenorgane und Geschlechtsorgane der Frau

Bildnummer: 6086

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Weibliche Beckenorgane und Geschlechtsorgane der Frau mit Bauchfell (Peritoneum) von dorsal, teilweise eröffnet. Die Beckenorgane sind die Organe des menschlichen Körpers, die sich im Bereich des Beckens, im engeren Sinn in der Beckenhöhle (Cavitas pelvis) befinden. Zu den inneren weiblichen Geschlechtsorganen gehören Eierstock (Ovarium), Eileiter (Tuba uterina), Gebärmutter (Uterus) und Scheide (Vagina), die sich alle im Beckenbereich befinden. Bei Frauen kann es dazu kommen, dass das Gewebe des Beckenbodens und weiterer Haltestrukturen im Beckenbereich erschlafft, z.B. durch Absenkung der Gebärmutter (Descensus uteri) und weiterer Organe. Ursache können belastende Geburten oder eine Bindegewebsschwäche sein. Bei starken Beschwerden durch die Senkung ist eine OP erforderlich, wenn es zum Gebärmuttervorfall kommt oder wenn wegen der Senkung und Erschlaffung ungewollt Harn abgeht (Harninkontinenz).

Suchworte:

LOGIN