Zungendiagnostik, Zungendiagnose Zahnabdruck am Zungenrand der Zunge

Bildnummer: 1493

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Zungendiagnostik; Zungendiagnose Zunge mit geschwollenen Seitenrändern und Zahnabdrücke weist auf Probleme der Schilddrüse oder Leber hin. Einblick in den Mundvorhof und in die Mundhöhle sowie Rachen mit Zäpfchen und den Rachenmandeln. Die Mundhöhle (Cavum oris, Cavitas oris) ist der erste Abschnitt des menschlichen Verdauungstraktes. Die Zunge (Lingua, Glossa tongue) ist ein von Schleimhaut überzogener Muskelkörper, der den Boden der Mundhöhle bei geschlossenem Kiefer voll ausfüllt, und der zum oberen Verdauungstrakt zählt. Die Zungendiagnostik ist neben der ausführlichen Anamnese ein wichtiger Baustein in der Diagnose von Funktionsstörungen und Erkrankungen in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Mit Hilfe des Zungenbildes ist eine Diagnose über den Zustand für die Verdauung wichtiger Organe, des Blutes, der Nerven, der Energie und Belastungsaussage machbar.

Suchworte:

LOGIN