Wirbelkörper der Lendenwirbelsäule mit Bandscheibe und Rückenmark mit Spinalnerv

Bildnummer: 1059

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Sagittalansicht Lendenwirbelkörper mit eröffneter Bandscheibe; Rückenmark (Myelon) mit Spinalnerv in Wirbelkanal. Die Lendenwirbel (Vertebrae lumbales) bilden den Lendenabschnitt der Wirbelsäule, die aus 5 Wirbel bestehende Lendenwirbelsäule. Die Lendenwirbelsäule befindet sich im unteren Abschnitt der Wirbelsäule zwischen der Brustwirbelsäule und dem Kreuzbein (Os sacrum). Die Wirbelkörper der Lendenwirbel haben eine gemeinsame Grundform, sie zeichnen sich gegenüber den anderen Wirbeln durch ihre besondere Größe und ihren Grundriss aus. Das Rückenmark (Medulla spinalis) ist ein Teil des zentralen Nervensystems (ZNS), das innerhalb der Wirbelsäule im Spinalkanal verläuft. Ein Spinalnerv (Nervus spinalis, Rückenmarksnerv) ist der über seine Vorder- und Hinterwurzel der einen Seite eines bestimmten Rückenmarksegments zugeordnete Nerv, welcher zum peripheren Nervensystem gehört. Zwischen zwei Wirbeln tritt jeweils ein Paar Spinalnerven aus dem Wirbelkanal.

Suchworte:

LOGIN