SSteinbehandlung mit ESWL (Extracorporaler Stoßwellenlithotripsie) in der Niere

Bildnummer: 1673

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Steinbehandlung mit ESWL (Extracorporaler Stoßwellenlithotripsie) bei Nierenstein (Harnstein) in der Niere. Bei Nierensteinen (Harnsteinen) handelt es sich um kristallisierende Ablagerungen in den ableitenden Harnwegen. Diese liegen neben den Harnwegen, Nierenkelchen und im Nierenbecken. Die Steinbehandlung mittels ESWL (Extracorporaler Stoßwellenlithotripsie) hat einen festen Stellenwert bei der Behandlung von Nieren- und Harnleitersteinen. Die Steine werden üblicherweise ambulant oder im Rahmen eines kurzen stationären Aufenthaltes zertrümmert.

Suchworte:

LOGIN