Schweinegrippe (Schweineinfluenza), Übertragung H1N1-Virus

Bildnummer: 1837

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Als Schweinegrippe (Schweineinfluenza) bezeichnet man die beim Menschen verbreitete Infektionskrankheit, die durch die Variante des Influenza-A-Virus H1N1 verursacht wird – Hausschwein und Variation des Schweinegrippe-Virus, zusammengesetzt aus Grippeviren von Mensch, Vogel und Schwein. Die Influenzaviren werden durch Tröpfcheninfektion über die Schleimhäute des Atemtraktes übertragen, wo sie sich zunächst in einzelnen Zellen des Epithels vermehren. Aufgrund des raschen Krankheitsverlaufs ist eine serologische Untersuchung auf Antikörper während der Erkrankung nicht sinnvoll. Die Symptome sind die wie bei jeder anderen Grippe: Müdigkeit, Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Husten und Halsschmerzen.

Suchworte:

LOGIN