Rückenmark Medulla spinalis und Anatomie Rückenmarksnerv Nervus spinalis

Bildnummer: 1129

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Rückenmark (Myelon, Medulla spinalis, Medulla dorsalis) mit Spinalnerven (Nervus spinalis). Als Spinalnerv (Rückenmarksnerv) bezeichnet man die Nerven, die paarig aus dem Rückenmark entspringen. Ein Spinalnerv ist ein über seine Vorderwurzel und Hinterwurzel der einen Seite eines bestimmten Rückenmarksegments zugeordnete Nerv. Der Mensch besitzt insgesamt 31 paarige Spinalnerven, dabei handelt es sich um gemischte Nerven, die motorische, sensible und vegetative Anteile enthalten. Die Benennung der einzelnen Spinalnerven entspricht ihrem Rückenmarkssegment: 8 zervikale Spinalnerven, Nervi cervicales (C1-C8); 12 thorakale Spinalnerven, Nervi thoracales (Th1-Th12); 5 lumbale Spinalnerven, Nervi lumbales (L1-L5); 5 sakrale Spinalnerven, Nervi sacrales (S1-S5); 1 coccygealen Spinalnerv, Nervus coccygeus (Co).

Suchworte:

LOGIN