Physiologie Niere, Histologie Zellen von Tubulus und Henle-Schleife sowie Nierenfunktion

Bildnummer: 1003

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung Zellen und Nierenfunktion der Niere. Die Niere ist das Kontrollorgan für das Innere Milieu des Körpers. Sie überwacht den Wasser- und Ionenhaushalt und scheidet die harnpflichtigen Stoffe Stoffwechsel- und Entgiftungsprodukte aus. Dafür erhält sie etwa 1/5 des Herzminutenvolumens. So wird das zirkulierende Blut alle 5 Minuten einmal der Nierenkontrolle unterzogen. Das Nephron ist eine Funktionseinheit der Niere. Es besteht aus dem Nierenkörperchen und dem daran angeschlossenen Tubulussystem. Als Primärharn (Glomerulusfiltrat) bezeichnet man die im Nierenkörperchen abfiltrierten Stoffe wie Glucose, Harnstoff, Kochsalz und Wasser. Bei Durchlauf durch das Tubulussystem wird der Primärharn mittels Resorption und Sekretion zum ausscheidungsfähigen Sekundärharn modifiziert. Das Nierenkörperchen (Malpighi-Körperchen) ist ein kugelförmiger Teil des Nephrons in der Rinde der Niere, es besteht aus einem kapillären Gefäßknäuel (Glomerulus).

Suchworte:

LOGIN