Phagozytose einer Makrophage, Fresszelle mit Pseudopodien

Bildnummer: 1594

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung einer Makrophage während der Phagozytose, Aufnahme von Mikroorganismen intrazelluläre Zerkleinerung. Makrophagen (Fresszellen, Phagozyten), große bewegliche und einkernige Zellen, sind Leukozyten (weiße Blutkörperchen) und gehören zu den Abwehrzellen des Immunsystems. Makrophagen entwickeln sich aus den im Blut zirkulierenden peripheren Monozyten. Sie dienen der Beseitigung von Mikroorganismen durch Phagozytose. Körperfremde Proteine oder Glycoproteine, wie auf Oberflächen von Viren und Bakterien, werden von den Fresszellen erkannt und in einem Prozess der Phagocytose werden die Mikroorganismen aufgenommen, umflossen, und intrazellulär zerkleinert. Gleichzeitig werden durch aktivierte Makrophagen und neutrophile Granulozyten chemische Lockstoffe (Chemokine) freigesetzt.

Suchworte:

LOGIN