Patellabruch der Kniescheibe, Patellafraktur, Kniefraktur oder Kniescheibenfraktur der Patella

Bildnummer: 1559

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Kiescheibe mit Kniescheibenfrakturen (Patellafrakturen): 1 = Querfraktur ohne Fehlstellung, 2 = klaffende Querfraktur, 3 = Abrissfraktur (Polarausriss), 4 = Sternfraktur ohne Fehlstellung, 5 = Trümmerfraktur mit Fehlstellung, 6 = Längsfraktur. Die Kniescheibe (Patella) ist ein scheibenförmiger, dreieckförmiger flacher Knochen, der vor dem Kniegelenk liegt und an dessen Gelenkflächen beteiligt ist. Die Kniescheibe schützt das Kniegelenk und verstärkt die Kraftentwicklung des Quadrizeps durch die Verlängerung des Hebelarmes. Die Vorderfläche (Facies anterior) ist nach außen gewölbt, die Hinterfläche (Facies posterior) ist in den oberen zwei Dritteln von hyalinem Gelenkknorpel überzogen, der dickste Gelenkknorpel im menschlichem Körper. Eine äußere Gewalteinwirkung kann zu einem Bruch der Kniescheibe (Patellafraktur) führen.

Suchworte:

LOGIN