Ohrmuschel mit Akupunkturpunkte für das Bewegungssystem und den Kopf

Bildnummer: 1321

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Die Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Sie hat sich inzwischen als nebenwirkungsarme Therapie etabliert. Von Lebensenergien des Körpers (Qi), die auf definierten Längsbahnen, den Meridianen, zirkulieren und angeblich einen steuernden Einfluss auf alle Körperfunktionen haben, geht die TCM aus. Ein gestörter Energiefluss wird für Erkrankungen verantwortlich gemacht und soll durch Stiche in auf den Meridianen angenommene Akupunkturpunkte ausgeglichen werden. Es wird ein Druck ausgeübt (Akupressur), oder die Akupunkturnadeln werden erwärmt (Moxibustion). Die Akupressur ist eng mit der Akupunktur verwandt und benutzt teilweise dieselben Meridiane und deren Druckpunkte (Tsubo). Es wird stumpfer Druck auf bestimmte Punkte des Körpers ausgeübt. Die Akupressur kann gefahrlos auch von Laien und in Selbstbehandlung angewandt werden, indem schmerzende Punkte auf Muskeln oder Sehnen einige Sekunden lang mit den Fingerkuppen gedrückt werden.

Suchworte:

LOGIN