Notfallmedizin, Herz mit Ebstein-Anomalie, Morbus Ebstein

Bildnummer: 8190

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Ebstein-Anomalie, Morbus Ebstein, ein angeborener Herzfehler. Bei der Ebstein-Anomalie handelt es sich um eine seltene angeborene Herzfehlbildung der Trikuspidalklappe, die mit einer Deformierung und Verlagerung der Trikuspidalklappe in den rechten Ventrikel einhergeht. Die Trikuspidalklappe befindet sich zwischen rechtem Herzvorhof und rechtem Ventrikel (Herzkammer) und ist zur Herzspitze hin verlagert. Die Klappensegel sind missgestaltet. urch die tiefe Lage der Klappenebene ist die Herzkammer, die den Lungenkreislauf bedient, verkleinert und der Herzvorhof vergrößert. Zusätzlich besteht oft eine offene Verbindung auf Vorhofebene in Form eines Atriumseptumdefektes (ASD) oder eines offenen Foramen ovale.

Suchworte:

LOGIN