Notfallmedizin, Herz mit Defekt der Kammerscheidewand, Ventrikelseptumdefekt, VSD

Bildnummer: 1728

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Defekt der Kammerscheidewand, Ventrikelseptumdefekt, VSD, ein angeborener Herzfehler. Die häufigste Fehlbildung aller angeborenen Herzfehler ist der Ventrikelseptumdefekt, ein Loch in der Herzscheidewand. In der embryonalen Phase der Herzentwicklung wachsen die oberen und unteren Anteile der Scheidewand zwischen den Herzkammern (Ventrikeln) aufeinander zu. Ist bei der Geburt dieses Wachstum nicht abgeschlossen oder vorher gestört, findet sich ein unterschiedlich großer Defekt in Form eines Loches im muskulären oder membranösen Anteil des Ventrikelseptums. Beim Kammerscheidewand-Defekt fließt das Blut, welches aus der Lunge in den linken Vorhof und dann in die linke Herzkammer gelangt, über den Kammerscheidewand-Defekt direkt wieder in die Lungenschlagader. Das sauerstoffreiche Blut mischt sich mit dem sauerstoffarmen Blut aus der rechten Herzkammer. Im ersten Lebensjahr kann sich ein kleiner muskulärer VSD spontan verschließen.

Suchworte:

LOGIN