Kryotherapie Kryochirurgie Tumor, Tumortherapie hepatozelluläres Leberkarzinom

Bildnummer: 4046

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Leber (Hepar) mit oberflächlichem Lebertumor im rechten Leberlappen (Lobus hepatis dexter) mit Darstellung der Kryotherapie (Kryochirurgie, Kältebehandlung) zur Tumortherapie, inoperativer Eingriff unter Ultraschallkontrolle. Beim Leberkrebs handelt es sich um bösartige (maligne) Tumore der Leber. Man unterscheidet zwischen dem Leberzellkarzinom (hepatozelluläres Karzinom, HCC) und dem Gallengangskarzinom (cholangiozelluläres Karzinom, CCC). Lebertumoren können durch Vereisungstechniken bekämpft werden, bei der Kryochirurgie erfolgt die chirurgische Entfernung von Gewebe durch Anwendung extremer Kälte (Vereisung).

Suchworte:

LOGIN