Ischämischer Schlaganfall, Depolarisationswelle im Gehirn

Bildnummer: 1873

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Krankheit im Zentralnervensystem, ischämischer Schlaganfall mit Depolarisationswelle im Gehirn. Als Schlaganfall (Gehirnschlag, zerebraler Insult, apoplektischer Insult, Apoplexia cerebri, Ictus apoplecticus, Apoplex, Insult) wird eine spontan auftretende Erkrankung des Gehirns bezeichnet, die aufgrund von Störungen der Blutversorgung des Gehirns zu einem anhaltenden Ausfall von Funktionen des Zentralnervensystems führen kann. Der Ischämische Schlaganfall (Hirninfarkt) ist eine Form des Schlaganfalls. Auslöser ist eine plötzliche Minderdurchblutung (Ischämie) des Gehirns. Das verschlossene Blutgefäß verhindert, dass das umgebende Hirngewebe ausreichend mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Es entstehen Störungen der Gehirnfunktion in dem betroffenen Gebiet, Nervenzellen sterben ab.

Suchworte:

LOGIN