Influenza-Virus, Proteinbiosynthese und Vermehrung der Viren

Bildnummer: 10454

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Die Virusvermehrung erfolgt in mehreren Schritten: Die Adsorption beschreibt die Anheftung des Virus an oberflächliche Proteinanker der Zellmembran. Anschließend dringt das Virus in die Zelle ein (Penetration). Im Zellinneren angekommen, entpackt das Virus seine Virusnukleinsäure aus dem Proteinmantel, was auch als Uncoating bezeichnet wird. Bei der Nukleinsäure kann es sich je nach Virus-Typ sowohl um DNA als auch RNA handeln. Die sich anschließende Proteinbiosynthese kann sowohl im Zytoplasma als auch im Zellkern erfolgen. Hierzu wird die DNA in RNA umgeschrieben, handelt es sich um ein RNA-Virus muß vor diesem Schritt durch das Enzym Reverse Transkriptase aus dem viralen RNS-Strang ein DNA-Strang geschaffen werden. Nachdem in der Wirtszelle größere Mengen von Virusstrukturproteinen gebildet worden sind, setzen sich diese zu einem kompletten infektionstüchtigen Viruspartikel zusammen. Der Prozess läuft ohne enzymatische Mithilfe von Seiten der Zelle ab. Letztlich werden die neuen Virusteilchen, in Die Virusvermehrung erfolgt in mehreren Schritten: Die Adsorption beschreibt die Anheftung des Virus an oberflächliche Proteinanker der Zellmembran. Anschließend dringt das Virus in die Zelle ein (Penetration). Im Zellinneren entpackt das Virus seine Virusnukleinsäure aus dem Proteinmantel (Uncoating). Bei der Nukleinsäure kann es sich je nach Virus-Typ sowohl um DNA als auch RNA handeln. Die sich anschließende Proteinbiosynthese kann sowohl im Zytoplasma als auch im Zellkern erfolgen. Hierzu wird die DNA in RNA umgeschrieben, handelt es sich um ein RNA-Virus muss vor diesem Schritt durch das Enzym Reverse Transkriptase aus dem viralen RNS-Strang ein DNA-Strang geschaffen werden. Nachdem in der Wirtszelle größere Mengen von Virusstrukturproteinen gebildet worden sind, setzen sich diese zu einem kompletten infektionstüchtigen Viruspartikel zusammen. Der Prozess läuft ohne enzymatische Mithilfe seitens der Zelle ab. Die Freisetzung erfolgt, indem Virione in Membranausstülpungen verpackt aus der Zelle entlassen werden.

Suchworte:

LOGIN