Hordeolum, Entzündung des Augenlides durch Bakterien-Infektion

Bildnummer: 1678

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Ein Hordeolum (Gerstenkorn, Gerschtl) ist eine durch eine Infektion mit Bakterien verursachte Entzündung des Augenlides. Es ist eine eitrige Entzündung der Drüsen der Augenlider in Form eines Abszesses mit Durchbruch nach innen oder außen, bei der Bakterien, typischen Hautkeime wie Staphylokokken (Staphylococcus aureus) beteiligt sind. Bei einem Hordeolum externum (Eiterdurchbruch nach außen) sind die Moll-Drüsen (Schweißdrüsen) oder Zeis-Drüsen (Talgdrüsen) betroffen. Bei einem Hordeolum internum (Eiterdurchbruch nach innen) sind die Meibom-Drüsen (Talgdrüsen am Lidrand) infiziert. Vom Hordeolum ist das schmerzlose Chalazion (Hagelkorn) abzugrenzen, es handelt sich um eine chronische granulomatöse Entzündung der Meibom-Drüsen.

Suchworte:

LOGIN