Herz mit Stress-Kardiomyopathie, Takotsubo-Kardiomyopathie, Tako-Tsubo-Syndrom

Bildnummer: 9790

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Herz von vorn eröffnet mit Stress-Kardiomyopathie (Gebrochenes-Herz-Syndrom, Tako-Tsubo-Kardiomyopathie, Takotsubo-Kardiomyopathie, Tako-Tsubo-Syndrom, Broken-Heart-Syndrom, transiente linksventrikuläre apikale Ballonierung). Schnitt durch Vorhöfe (Atrien) und Herzkammern (Ventrikel), Herzscheidewand (Septum) und Segelklappen (Atrioventrikularklappen, Herzklappen). Die Takosubo-Kardiomyopathie ist eine akut einsetzende und oft schwerwiegende Funktionsstörung des Herzmuskels, eine Pumpschwäche des Herzens nach extremen Stresserlebnissen. Namensgeber ist die japanische Tintenfischfalle (Tako-Tsubo), ein Krug mit kurzem Hals, woran die eigentümliche Form der linken Herzkammer erinnert.

Suchworte:

LOGIN