Gewürzpflanze und Heilpflanze Anethum graveolens, Dill, Gartendill für Mutter und Kind

Bildnummer: 1861

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Dill (Anethum graveolens, Dille, Gurkenkraut) gehört zur Familie der Doldenblütler (Apiaceae). Gartendill ist eine Gewürzpflanze die für Salate, in Saucen, für Joghurt und Quark vielseitig verwendet wird. Dill hat zahlreiche Heilfähigkeiten, hervorzuheben ist seine milchfördernde Eigenschaft. Dill lindert z.B. Blähungen von Säuglingen. Als Sitzbad hilft es gegen Krämpfe der Gebärmutter bei schmerzhafter Menstruation. Äußerlich als warme Kompresse hilft Dill in Olivenöl gegen Geschwüre.
Gewürzpflanzen (Würzkräuter, Küchenkräuter) sind Pflanzen, deren Bestandteile aufgrund ihrer aromatischen Gehaltsstoffe eine Verwendung in der Küche oder der Lebensmittelindustrie finden. Es handelt sich auch oft um Heilpflanzen (Arzneipflanzen, Heilkräuter), die in der Pflanzenheilkunde wegen ihres Gehalts an Wirkstoffen zu Heilzwecken oder zur Linderung von Krankheiten verwendet werden können.

Suchworte:

LOGIN