Genetik, Zelle mit Transkription und Translation im Zellkern

Bildnummer: 1337

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Unter Transkription versteht man den biologischen Prozess, bei dem genetische Information von einer der beiden DNS-Stränge auf die RNS übertragen wird. Der DNS-Strang dient als Matrize, so dass die Basensequenzen des DNS-Strangs und der RNS komplementär sind. Die Transkription wird im Zellkern durch DNS-abhängige RNS-Polymerasen katalysiert. In Form von Messenger-RNS wird die Erbinformation aus dem Zellkern geschleust um als Matrize bei der Proteinbiosynthese zu dienen. An den Ribosomen findet die Translation statt, die Übersetzung der in der Nukleotidsequenz der Messenger-RNA gespeicherten Erbinformation in die Aminosäuresequenz eines zu synthetisierenden Proteins. Die mRNA ist komplementär zu einen im Zellkern gelegenen Strang eines bestimmten DNA-Abschnittes. Die Aminosäuren werden an zur mRNA komplementäre tRNA-Basentripletts gebunden und an die Ribosomen herangeführt, wo sie sich entsprechend der in der mRNA codierten Sequenz aneinanderlagern.

Suchworte:

LOGIN