Genetik, genetischer Fingerabdruck durch DNS DNA

Bildnummer: 1263

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Als genetischer Fingerabdruck wird ein in hohem Maße charakteristischen DNA-Profil eines Individuums bezeichnet. Die DNA wird aus Zellen gewonnen, die aus Gewebeteilen wie Sperma, Hautzellen oder Speichel stammen. Das Verfahren wird in der Molekularbiologie auch Genetic Fingerprinting oder DNA Fingerprinting genannt. Für die Kriminologie sind die genetischen Fingerabdrücke von unschätzbarem Wert. Ausgangspunkt ist die Erbsubstanz, die DNS Desoxyribonukleinsäure (DNA, Aesoxyribonucleic Acid, ein langes, spiralig gedrehtes Molekül, auf dem unsere Erbinformationen, die Gene, angesiedelt sind.

Suchworte:

LOGIN