Gehör, Hörorgan Corti-Organ (Cortisches Organ, Organon spirale corti)

Bildnummer: 1733

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Das Corti-Organ (Cortisches Organ, Organon spirale corti) ist die Schnittstelle zwischen den akustischen mechanischen Schwingungen und den Nervensignalen in der Ohrschnecke. Es befindet sich auf der Basilarmembran (Membrana spiralis) und ist nach oben durch eine azelluläre Deckmembran (Tektorialmembran) vom Lumen des Ductus cochlearis abgetrennt. Das Hörorgan liegt im Innenohr innerhalb der Schnecke (Cochlea) und ist der eigentliche Sitz des Gehörsinn. Es handelt sich um ein System aus Sinneszellen und Stützzellen sowie Nervenfasern. Durch die Schallsignale werden die Basilarmembran und die Tektorialmembran gegeneinander verschoben. Diese Bewegung stimuliert die äußeren Haarzellen, welche die Schwingung der Basilarmembran im Sinne einer Signalverstärkung modifiziert. Dadurch werden die inneren Haarzellen stimuliert, die der eigentlichen Reizwahrnehmung dienen und über den Nervus vestibulocochlearis Impulse zum ZNS schicken.

Suchworte:

LOGIN