Gehirn (Cerebrum), regionale Anfallssemiologie der Epilepsie

Bildnummer: 1186

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Gehirn (Cerebrum), Darstellung Anfallssemiologie der Epilepsie. Die Epilepsie ist eine chronische neurologische Erkrankung, bei der infolge krankhafter Entladungen (Depolarisationen) in Nervenzellen (Neuronen) sowie eine gesteigerte Erregbarkeit der Nervenzellen im Gehirn epileptische Anfälle auftreten. Epileptische Anfälle können als Krämpfe oder auch als unwillkürliche Bewegungsabläufe auftreten. Es gibt über 30 verschiedene Formen von Anfällen, die sich in zwei Hauptgruppen einteilen lassen: den lokalisationsbezogenen, fokalen oder partiellen Anfällen, und den generalisierten Anfällen. Die lokalisationsbezogenen Anfälle treten nur in einem ganz bestimmten Teil des Gehirns auf.

Suchworte:

LOGIN