Fetogenese, Fetus mit pränatalen (vorgeburtlichen) Blutkreislauf

Bildnummer: 1923

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Als fetaler Kreislauf bezeichnet man den Blutkreislauf des ungeborenen Kindes (Fetus).
Der pränataler Blutkreislauf (vorgeburtliche Blutkreislauf) eines menschlichen Fetus unterscheidet sich stark vom Kreislauf nach der Geburt, da die Lungen nicht genutzt werden. Die Versorgung mit Sauerstoff und Nahrung erfolgt über die Plazenta (Mutterkuchen) und die Nabelschnur. Das Blut wird in der Plazenta mit Nährstoffen und Sauerstoff angereichert. Das sauerstoffreiche Blut des Feten, das über die Nabelvene aus der Plazenta kommt, fließt größtenteils unter Umgehung der Leber über den Ductus venosus arantii direkt in die untere Hohlvene und von dort in den rechten Vorhof des Herzens. In der Vorhofscheidewand befindet sich beim Fetus ein ovales Loch (Foramen ovale), das etwas sauerstoffreichere Blut aus der unteren Hohlvene fließt überwiegend durch dieses Loch vom rechten in den linken Vorhof und somit in den Körperkreislauf.

Suchworte:

LOGIN