Extravasation oder Paravasation nach Injektion der Venen in Armbeuge durch Paravasat

Bildnummer: 9806

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Extravasation nach Injektion der Venen in der Armbeuge. Unter Extravasation versteht man den Austritt von Blut oder Lymphflüssigkeit aus einem Gefäß und seine Verteilung im Gewebe. Im Zusammenhang mit Infusionen oder Injektionen wird der Begriff häufig auch synonym für Paravasation verwendet. Ein Paravasat entsteht durch Paravasation bei Injektionen oder Infusionen, wenn die Injektionsflüssigkeit oder Infusionsflüssigkeit in das Gewebe, anstatt in das Gefäß, neben dem punktierten Gefäß gelangt. Die meisten Paravasate sieht man an venösen Zugängen in der Ellenbeuge, am Unterarm und auf dem Handrücken, sie kommen auch bei intraarteriellen Injektionen von Kontrastmittel vor.

Suchworte:

LOGIN