COPD Raucherlunge mit Rauch, Trachea mit linker und rechter Lunge, Lungenflügel mit Lungenlappen

Bildnummer: 7622

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung einer Raucherlunge umgeben von Rauch, COPD linke und rechte Lunge eines Rauchers. Unter Raucherlunge wird eine Erkrankung des Atemtraktes verstanden, die schon über eine längere Zeit hinweg besteht. Umgangssprachliche Bezeichnungen sind „Raucherlunge“ für die COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung) und „Raucherhusten“ für das Hauptsymptom. Das paarig angelegtes Organ Lunge (Pulmo) dient der Atmung (Respiratio). Die Atmung ist ein biologischer Prozess, bei dem molekularer Sauerstoff aufgenommen, in die Zellen transportiert und dort in der Atmungskette zu Wasser reduziert wird; im Gegenzug wird Kohlendioxid produziert und abgegeben. Die menschlichen Lungen bestehen aus einer rechten Lunge (rechtem Lungenflügel) und einer linken Lunge (linkem Lungenflügel). Jeder Lungenflügel wird durch Furchen in Lungenlappen unterteilt. Der rechte Lungenflügel teilt sich dabei in drei, der linke Lungenflügel in zwei Lappen auf. Die Lungenlappen unterteilt man wiederum in Lungensegmente, entsprechend der Zuordnung zum versorgenden Bronchialast. Die Gesamtheit des luftleitenden Systems wird als Bronchialsystem (Bronchialbaum) bezeichnet.

Suchworte:

LOGIN