Cartoon Kind mit Somnambulismus, Wandeln bei Mondsucht, Lunatismus, Schlafwandeln oder Nachtwandeln in der Nacht

Bildnummer: 1444

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der Somnambulismus (Somnambulie, Mondsucht, Lunatismus, Schlafwandeln, Nachtwandeln) ist ein Phänomen, bei dem der Schlafende ohne aufzuwachen das Bett verlässt, umhergeht und sogar auch Tätigkeiten verrichtet. Es handelt sich um eine Störung des Aufwachmechanismus, der abweichend vom Verhalten der meisten Schläfer zu nicht bewussten psychomotorischen Aktivitäten und zum Aufstehen führt. Eine gefüllte Blase oder äußere Reize wie Geräusche können Somnambulismus begünstigen. Das kindliche Schlafwandeln verschwindet mit der Pubertät, als Ursache gilt ein noch nicht voll ausgereiftes zentrales Nervensystem.

Suchworte:

LOGIN