Blutkreislauf, Blutzirkulation im Gefäßsystem der Frau

Bildnummer: 1015

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der Blutkreislauf ist der physiologische Vorgang des Transports von arteriellem beziehungsweise venösem Blut durch das kardiovaskuläre System, das aus dem Gefäßsystem mit dem Herz besteht. Der Blutfluss wird von der Pumpfunktion des Herzens angetrieben. Man unterscheidet den großen und den kleinen Blutkreislauf. Beide Kreisläufe sind hintereinander geschaltet, so dass das Blut auf seinem Weg die Lungen passieren muss. Der große Blutkreislauf hat seinen Augangspunkt im linken Ventrikel des Herzens. Von dort wird das sauerstoffreiche Blut durch Kontraktionen in die Aorta, danach in nachgeordnete Arterien bzw. Arteriolen und schließlich in die Kapillaren des Körpers gepumpt. Aus dem Kapillarbett fließt das Blut zurück in die Venolen und Venen und gelangt von dort aus über die obere und untere Hohlvene in den rechten Vorhof des Herzens. Der kleine Blutkreislauf hat seinen Ausgangspunkt im rechten Ventrikel des Herzens. Von dort wird das sauerstoffarme (desoxygenierte) Blut durch die Lungenarterien in die Lungenkapillaren gepumpt.

Suchworte:

LOGIN