Baby mit Nabelbruch, Nabelhernie, Umbilicalhernie, Hernia umbilicalis am Nabel

Bildnummer: 1842

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung Baby mit Nabelbruch. Nabelhernien (Nabelbruch, Nabelhernie, Umbilicalhernie, Hernia umbilicalis) sind im Säuglingsalter oder im Erwachsenenalter auftretende Hernien in der Nabelgegend, welche sich bezüglich Pathogenese, Klinik und Therapie von anderen Hernien unterscheiden. Beim Nabelbruch handelt es sich um das Austreten der in der Bauchhöhle liegenden Eingeweide durch ein Öffnung in der Bauchwand. Üblicherweise bildet sich nach Absetzen der Nabelschnur mit der Geburt die aus festem Bindegewebe bestehtende Nabelplatte, welche von Haut überwachsen wird und für einen Verschluss des Nabels sorgt. Bei dystrophen Säuglingen und Frühgeborenen weist die Nabelplatte häufig einen größeren zentralen Defekt auf, dadurch kann sich das Peritoneum durch diesen Defekt hervorstülpen. Es handelt sich um eine genetisch bedingte Schwachstelle im Bereich der ehemaligen Nabelschnurgefäße. Beim Pressen stülpen sich das Eingeweide (Bauchnetzgewebe oder Darm) aus der Bauchhöhle nach außen.

Suchworte:

LOGIN