Atmung, Bauchatmung (Abdominalatmung) oder Zwerchfellatmung (Diaphragmalatmung)

Bildnummer: 1678

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Illustration der oberen Thoraxorgane und das Zwerchfell (Diaphragma) bei Inspiration (Einatmen) und Exspiration (Ausatmen). Die Bauchatmung (Abdominalatmung) oder auch Zwerchfellatmung (Diaphragmalatmung) ist die normale Atmungsform. Bei der Zwerchfellatmung flachen sich die beiden Zwerchfellkuppeln ab, so dass es zu einer Raumzunahme des Brustkorbs kommt. Das Einatmen erfolgt durch das Zusammenziehen (Kontraktion) des Zwerchfells, wodurch der Unterdruck im Pleuraspalt verstärkt wird, die Lunge dehnt sich aus und die Luft wird angesaugt. Das Ausatmen erfolgt durch das Entspannen des Zwerchfells, die Lunge zieht sich aufgrund der Eigenelastizität zusammen, die Luft wird auspresst. Bewusst kann die Ausatmung durch die Anspannung der Bauchmuskeln unterstützt werden.

Suchworte:

LOGIN