Anatomie und Physiologie der Leber, Blutkreislauf mit Pfortader

Bildnummer: 1529

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Der enterohepatische Kreislauf oder Darm-Leber-Kreislauf wird das Zirkulieren bestimmter Substanzen zwischen Darm, Leber und Gallenblase bezeichnet. Dies betrifft neben körpereigenen Substanzen wie beispielsweise den Gallensäuren auch eine Reihe von Arzneistoffen und Giften. Die Pfortader (Vena portae) sammelt das Blut aus den Bauchorganen (Magen, Dünndarm, Dickdarm, Teile des Mastdarms, Bauchspeicheldrüse, Milz) und führt es der Leber zu. Die Leber ist eng in die Steuerung des Glukose-, Fett- und Eiweißstoffwechsels eingebunden. Blut fließt durch die Sinusoide an den Leberzellen vorbei, hier findet der Stoffaustausch statt. Einige Stoffe gelangen wieder in das Blut und werden über das Kreislaufsystem im Körper verteilt.

Suchworte:

LOGIN