Anatomie Plazenta (Mutterkuchen) mit Nabelschnur

Bildnummer: 1892

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Die Plazenta (Placenta, Mutterkuchen, Fruchtkuchen) ist zusammen mit der Nabelschnur der wichtigste Teil des Lebenserhaltungssystems eines ungeborenen Kindes. Sie besteht aus embryonalem und aus mütterlichem Gewebe. Die Hauptaufgaben der Plazenta sinddieie Versorgung des ungeborenen Kindes mit Vitaminen, Nährstoffen, Wasser und Sauerstoff; die Entsorgung von Kohlendioxid und Abfallprodukten des kindlichen Stoffwechsels; Aufnahme von Antikörpern aus dem Immunsystem der Mutter und deren Abgabe in den fetalen Kreislauf des ungeborenen Kindes; Filterung von Giftstoffen durch die Plazentaschranke aus dem Blut der Mutter; Produktion von Hormonen. Stammzellen aus der Plazenta können Nabelschnurblutstammzellen ersetzen, und ähnlich wie die Stammzellen aus dem Nabelschnurblut oder aus dem Knochenmark eingesetzt werden, um chronische Blutkrankheiten zu behandeln.

Suchworte:

LOGIN