Anatomie Oberkiefer, Gaumenknochen mit obere Zahnreihe beim Erwachsenen und Kleinkind

Bildnummer: 7094

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Knochenplatten im Gaumen mit oberer Zahnreihe (vollständig) im Oberkiefer eines Erwachsenen und beim Kleinkind. Der erwachsene Mensch verfügt normalerweise über ein Gebiss mit insgesamt 32 Zähne: Schneidezähne und Eckzähne bilden die Frontzähne, Vormahl- und Mahlzähne die Seitenzähne (Backenzähne). Den Zahn (Dens) unterteilt man in die Zahnkrone (Corona), die in der Mundhöhle sichtbar ist, in den Zahnhals (Collum oder Cervix), an dem das Zahnfleisch (Gingiva) ansetzt, sowie in die Zahnwurzel (Radix), die in den Zahnfächern (Alveoli dentales) des zahntragenden Teiles von Ober- und Unterkiefer (Maxilla et Mandibula) liegt. Der Raum zwischen der Zahnwurzel und dem Knochen wird durch Bindegewebsstrukturen (Periodontinum) ausgefüllt, die den Verfestigungen, aber auch dem Anfangen des Kaudrucks dienen.

Suchworte:

LOGIN