Anatomie der Hypophyse (Hirnanhangdrüse, Glandula pituitari)

Bildnummer: 1931

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Darstellung der Hypophyse (Hirnanhangdrüse, Glandula pituitaria), einer Hormondrüse mit zentraler Rolle bei der Regulation des neuroendokrinen Systems im Körper. Die Hypophyse sitzt in der Sella turcica, einer knöchernen Vertiefung der Schädelbasis auf Höhe der Nase, mitten im Schädel. Makroskopisch zeichnet sich ausgehend vom Hypophysenstiel (Infundibulum) der Hypophysenvorderlappen (HVL, Adenohypophyse) vom Hypophysenhinterlappen (HHL, Neurohypophyse) ab. Im oberen Bereich sind magnozelluläre sowie parvozelluläre neuroendokrine Kerne des Hypothalamus erkennbar. Weiterhin ein dichtes Kapillarnetz und die Pfortader des HVL. Allgemein werden in der Hypophyse Tropine, nichtglandotrophe Hormone, ADH und Oxytocin gebildet. Diese wirken auf weitere Drüsen und Zielzellen ein.

Suchworte:

LOGIN