Anatomie Becken, Pelvis lateral mit Darmbein, Sitzbein und Schambein

Bildnummer: 1495

55,00 135,00 

Auswahl zurücksetzen

Beschreibung

Beckenknochen seitlich gesehen mit Hüftgelenkspfanne (Acetubulum). Das Becken (Pelvis) ist der Körperabschnitt unterhalb des Bauchs (Abdomen) und oberhalb der Beine. Das knöcherne Becken besteht aus den beiden Hüftbeinen (Ossa coxae), die jeweils aus drei Anteilen Darmbein (Os ilium), Sitzbein (Os ischii) und Schambein (Os pubis) bestehen. Das Knochenmark (Medulla ossium) befindet sich in den Hohlräumen des Beckens, besonders im Beckenkamm, in ihm werden alle Blutzellen geboren. Das fetthaltige Gewebe bildet Erythrozyten (Rote Blutkörperchen), Trombozyten (Blutplättchen) und verschiedene Leukozyten (Weiße Blutkörperchen) für das Immunsystem.

Suchworte:

LOGIN